HO-Bahn-Fahrer
HO-Bahn-Fahrer

windigipet.de

Re: Kein Wald vor lauter Bäumen.... (Sat, 18 Aug 2018)
Hallo pasiwen, Zitat Ja nach dieser Mausdsymbolrüberstreich-methode die mir nicht bekannt war gelingt die Fst Aufzeichnung. Und genauso steht es im Handbuch. Darum auch der Hinweis von mir und anderen hier. Zitat Alle andern methoden kapituli...
>> Mehr lesen

Re: Kein Wald vor lauter Bäumen.... (Sat, 18 Aug 2018)
Hallo Paul, warum hast Du meine erste Antwort wieder zitiert?
>> Mehr lesen

Der Schattenbahnhof

Die Zu- und Abfahrt zum Schattenbahnhof wird durch einem 1-gleisigen Wendel erreicht.

Dieser ist mit Gewindestangen Durchmesser 8 mm und jeweils einer Mutter oben und unter dem Gleisbrett gebaut.

Die Züge können im Wendel auf jede sichtbare Ebene fahren. Auch eine separate Zufahrt als Rampe mit 3% Steigung führt aus dem Schattenbahnhof auf die 1. sichtbare Ebene.

 

Der Schattenbahnhof 1 hat 4 Abstellgleise, Form eines Trapez, mit Längen von 2,10-1,00 m

Der Schattenbahnhof 2 hat 3 Abstellgleise in Form eines Trapez, mit Längen von

                                   2,10- 1,30 m

Der Schattenbahnhof 3 hat 3 Abstellgleise in Form eines Trapez, mit Längen von

                                   2,10- 1,30 m

Der Schattenbahnhof 4 hat 5 Abstellgleise in Form eines Parallelogramm mit Längen jeweils

                                  von 1,50 m

 

Jeder Schattenbahnhof hat ein Umfahrgleis, so dass Züge auch durch fahren können wenn ein Schattenbahnhof voll Besetzt ist. Das Gleis von rechts zum Wendel gibt es nicht mehr, es läuft jetzt diagonal mit 3% Steigung vorne links auf die 1. Ebene hoch. Siehe auch Bilder -> 1. Ebene -> 2. Foto.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HO-Bahn-Fahrer